Magenza-Stiftung

Hilfe für "Magenza"

Christuskirchengemeinde spendet 6000 Euro.

Maharil in Mainz

Worte gesprochen am 17. Tammus 5767 (03.07.2007) aus Anlass der konstituierenden Sitzung des Beirates von „MAGENZA – Stiftung für Jüdisches Leben in Mainz“
von Andreas Lehnardt

Stiftung für Synagogenbau gegründet

"MAGENZA" will jüdisches Leben in Mainz fördern / Beutel wirbt um Bürger-Engagement

Stiftungsgründung
Unterzeichnung des Stiftungsvertrags

Stifter fördern Synagogenbau
OB sieht überschaubaren Zeitraum für Start

MAGENZA setzt sich für neue Synagoge ein

Das jüdische Mainz soll ein repräsentatives Gemeindezentrum erhalten

Geplante Synagoge
Entwurf des Kölner Architekten Manuel Herz

Konstituierende Sitzung des Beirats

image.gifOB Jens Beutel zur Zukunft der Magenza-Stiftung
Konstituierende Sitzung des Beirats im Mainzer Rathaus

Gründung der Magenza-Stiftung
 

Schirmherr Oberbürgermeister Jens Beutel:
"Bürgerengagement ein großer Schritt voran für Neubau der Synagoge in Mainz"

Stiftung für Bau einer Synagoge

Gründer spendeten 70 000 Euro - Urkunde in Räumen der Jüdischen Gemeinde
unterzeichnet - Beck und Beutel Schirmherren

Stiftung soll Synagoge sichern

Neubau eines jüdischen Gotteshauses: Zuerst werden die Finanzen geklärt